Mehr über uns

Werden Sie Mitglied der FREUNDE DES MUSEUMS FÜR KUNST UND KULTUR in Münster. Vor über drei Jahrzehnten wurde der Freundeskreis von einer Gruppe kunstinteressierter und verantwortungsbewusster Bürger Westfalens gegründet mit dem Ziel, die Sammlung des Museums kontinuierlich auszubauen und zu unterstützen.

Freund des Museums zu sein bedeutet eine für alle Seiten fruchtbare Nähe: für das
Museum durch finanzielle und ideelle Unterstützung, für die Freunde durch Previews, Reisen, Sonderführungen und -veranstaltungen und vor allem durch die Begegnung mit Kunst, Kunstschaffenden und Kunstliebhabern.

Seit über dreißig Jahren leitet die Leidenschaft für die Kunst unsere Arbeit für das Museum und so wird es auch in Zukunft bleiben – mit Ihrer Hilfe?

Mitglied werden »

Zu Besuch in der Kunstsammlung der Provinzial Versicherung
Zu Besuch in der Kunstsammlung der Provinzial Versicherung

Nach oben

Freunde werben Freunde

Zur Neu- und Wiedereröffnung unseres Museums im Frühjahr 2014 möchten wir die „1.000-Marke“ als Zahl unserer Mitglieder erreichen. Helfen Sie uns dabei! Werben Sie in Ihrem Familien-, Freundes- und Kollegenkreis mit unserem interessanten Programm und unserer Unterstützung der Ankäufe des Landesmuseums.

Bringen Sie zu einer unserer Veranstaltungen gern Gäste zum „Schnuppern“ mit oder verschenken Sie eine Jahresmitgliedschaft. Gutscheine stellen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Nach oben

Vorstand des Freundeskreises

ROLF GREWE, Ehrenvorsitzender, 1987 – 2001 Vorsitzender des Vorstandes

MATTHIAS LÜCKERTZ, Vorstandsvorsitzender, seit 2001 Vorsitzender des Vorstandes, seit 1999 Mitglied des Vorstandes, vorher langjähriges Mitglied des Beirates

EVA PIEPER-RAPP-FRICK, stellvertr. Vorstandsvorsitzende, seit 1999 Mitglied des Vorstandes

STEFAN RICHTER, Schatzmeister, seit 2011 Mitglied des Vorstandes

BERNADETTE SPINNEN, seit 2012 Mitglied des Vorstandes

DR. HERMANN ARNHOLD, Museumsdirektor, seit 2004 als geborenes Mitglied im Vorstand des Freundeskreises

ERIC ERBACHER, seit 2012 Mitglied des Vorstandes

Beirat des Freundeskreises

N.N

Geschäftsführung

SABINE MENSING, seit 2006 Geschäftsführerin, davor ehrenamtliche Tätigkeit für die „Jungen Freunde“.

Nach oben

Satzung

Satzung der Freunde des Museums für Kunst und Kultur Münster e.V. (Auszug)

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

(1) Der Verein führt den Namen „Freunde des Museums für Kunst und Kultur Münster e.V.”.

(2) Der Verein hat seinen Sitz in Münster und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Münster eingetragen.

(3) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck

(1) Der Verein widmet sich der ideellen und materiellen Förderung des LWL-Museums für Kunst und Kultur; dies insbesondere durch Ergänzung der Sammlungen und ihrer Erschließung für die Wissenschaft wie für die Bildung von Erwachsenen und Jugendlichen.

(2) Der Verein verfolgt damit unmittelbar gemeinnützige Zwecke auf dem Gebiet der Volksbildung und Erziehung, alle Einkünfte des Vereins dienen ausschließlich den in Absatz (1) genannten Zwecken. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile in ihrer Eigenschaft als Mitglieder, auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf niemand durch Ausgaben, die dem Zwecke des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

(3) Bei Auflösung des Vereins gehen seine Sammlungen und sein sonstiges Vermögen unmittelbar in das Eigentum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe oder dessen etwaigen Rechtsnachfolger als Träger des LWL-Museums für Kunst und Kultur mit der Auflage über, dass die Sammlungen dem Museum verbleiben und das sonstige Vermögen nur zur Förderung der in Absatz (1) genannten gemeinnützigen Zwecke verwandt werden darf.

§ 3 Mitgliedschaft

(1) Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen sowie Personenvereinigungen werden. Über die Aufnahme eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand.

(2) Der Vorstand ist nach Anhörung des Beirates berechtigt, Ehrenmitglieder sowie einen Ehrenvorsitzenden des Vereins zu ernennen. Diese haben die Rechte von Mitgliedern, sind aber zur Zahlung von Beiträgen nicht verpflichtet.

(3) Die Mitgliedschaft erlischt:
a) durch Tod, bei juristischen Personen durch Verlust der Rechtsfähigkeit;
b) durch Austritt; der Austritt muss drei Monate vor Ablauf des Geschäftsjahres schriftlich erklärt werden;
c) durch Ausschluss; der Vorstand kann ein Mitglied aus wichtigem Grund aus dem Verein ausschließen, der Betroffene ist vom Vorstand vor seiner Entscheidung zu hören.

§ 4 Organe des Vereins

a) die Mitgliederversammlung,
b) der Beirat,
c) der Vorstand.

Nach oben